Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Fallarmmarkisen – der praktische Sonnenschutz

FallarmmarkisenBenötigen Sie einen Sonnenschutz für Fensterfronten oder den Balkon, empfehlen sich Fallarmmarkisen. Die Modelle halten Sonnenstrahlen und unerwünschte Blicke fern. In einem Fallarmmarkisen Shop wählen Sie zwischen einer Reihe von Ausführungen. Neben elektrischen Schattenspendern stehen Fallarmmarkisen mit Handkurbel im Angebot. Des Weiteren stellt die Klemmmarkise eine Unterart dieser Variante dar. Ein Balkon Fallarmmarkisen Test informiert Sie, wo Sie Ihren Testsieger günstig kaufen. Sie greifen auf Testberichte und Erfahrungen anderer Käufer zurück, um die besten Fallarmmarkisen auszuwählen. Kostengünstige Angebote stehen im Sale zur Auswahl. Ein Preisvergleich verrät, welche Hersteller sich lohnen oder, ob es sinnvoll ist, die Markise selber zu bauen. Entscheiden Sie sich für den praktischen Schattenspender für Fenster und Balkon, profitieren Sie von einer einfachen Montage.

Fallarmmarkise Test 2020

Fallarmmarkisen für den Balkon – ein Sonnenschutz mit mehreren Vorteilen

FallarmmarkisenBrauchen Sie eine Markise für Fenster oder Balkon, fällt die Wahl auf die Fallarmmarkise. Sie dient gleichermaßen als Sonnenschutz, Schattenspender und Barriere für leichten Nieselregen. Vorwiegend bringen die Besitzer sie vor dem Fenster an, um das Überhitzen der dahinterliegenden Räume zu vermeiden.

» Mehr Informationen

Klemmmarkisen montieren Sie, ohne zu bohren. Fallmarkisen eignen sich für den großen und für den kleinen Balkon. Sie zählen zu den Rollmarkisen-Konstruktionen. Eine solche Markise besteht aus einem Tuch, aufgerollt auf einer Tuchwelle und mehreren Armen. Diese befinden sich am unteren Ende des Ausfallprofils. Sie bringen die Markise zum Ausfall. Die dafür notwendige Zugkraft resultiert aus an den Armen angebrachten Druckfedern.

Entscheiden Sie sich, den Schattenspender selber zu bauen, orientieren Sie sich an diesem Schema. Alternativ besteht die Möglichkeit, Fallarmmarkisen zu kaufen. Zu günstigen Preisen gelingt das bei:

  • toom,
  • Hornbach,
  • Bauhaus,
  • OBI

In einem Vergleich erfahren Sie, welcher Hersteller mit hoher Qualität und geringen Kosten aufwartet. Auf den Internetseiten der Anbieter existiert ein Programm, mit dem Sie Ihre Markise konfigurieren. Sie erstellen die Balkon Markisen in historisch korrekter Ausführung.

Die Fallarmmarkisen zählen zu den ältesten Markisenarten. Vorwiegend vor Cafés kommen sie in Vintage-Optik gut zur Geltung. Alternativ nutzen Sie den Sonnenschutz für einen großen Balkon. Die Mehrzahl der Modelle verfügt über einen flexiblen Ausfallwinkel. Der Schwenkbereich beträgt 90 bis 140 Grad. Aufgrund der hohen Flexibilität entscheiden Sie eigenständig, wie viel Schatten die Balkon Markisen spenden. Der Antrieb erfolgt manuell über Getriebe und Kurbel oder mittels eines Rohrmotors. Fallarmmarkisen für den Balkon gehen mit einer Reihe positiver Eigenschaften einher. Sie:

Vor- und Nachteile einer Fallarmmarkise

  • verhindern das Aufheizen der Innenräume
  • bieten aufgrund des flexiblen Ausfallwinkels individuelle Einstellungsmöglichkeiten
  • beeinträchtigen nicht den Blick nach draußen
  • bieten Blendschutz und lassen gleichzeitig Licht in die Zimmer und auf den Balkon
  • werten die Fassade optisch auf
  • sind nicht als stabiler Regen- und Windschutz geeignet
  • bieten keinen Sichtschutz

Fallarmmarkisen erlauben einen harmonischen Lichteinfall. Die Käufer finden die Modelle in zahlreichen Designs, Gestellfarben und Stoffen. Dementsprechend fällt es leicht, den Schattenspender an die Hausfassade anzupassen. Zu den Herstellern, bei denen diese Auswahl zu finden ist, gehören vidaXL und Spettmann.

Balkon Fallarmmarkisen im Test: die wichtigen Auswahlkriterien

Aufgrund der steilen Ausrichtung eignen sich Fallarmmarkisen vorrangig, um Glasflächen gezielt zu beschatten. Im Gegensatz zu anderen Markisenarten dienen sie weniger der Beschattung von Sitz- oder Liegeflächen

» Mehr Informationen

Suchen Sie Fallarmmarkisen für den Balkon, finden Sie im Handel eine Vielzahl an Modellen mit kleinen Einbaumaßen. Diese kommen für die Montage an Orten mit wenig Platz infrage.

Unkompliziert gelingt das mit Klemmstützen. Sie ermöglichen es, die Markise ohne Bohrung anzubringen und rückstandslos zu entfernen. Vor dem Kauf empfiehlt sich ein umfassender Balkon Fallarmmarkisen Test . In diesem befassen Sie sich mit den relevanten Auswahlkriterien der Schattenspender:

  • die Markisenart,
  • die Größe,
  • das verbaute Material,
  • die Antriebsart und
  • das Design.

Bei der Markisenart unterscheiden sich die Klemmmarkisen durch manuelle und elektrische Bedienung. Alternativ finden sich kombinierte Modelle.

Zu den wesentlichen Kaufkriterien gehört die Befestigungsart der Markisen. Hierbei unterscheiden sich Markisen zum Klemmen und zum Anbohren. Die Klemmmarkise eignet für Miethäuser. Sie bringen den Schattenspender mit zwei Spannstangen zwischen Boden und Decke an.

Die Montage erfordert keine handwerklichen Fähigkeiten. Die Mehrzahl der Fallarmmarkisen befestigen Sie mit Schrauben. Dementsprechend benötigen Sie eine Bohrmaschine, um das Modell anzubringen. Wie die Montage funktioniert, entnehmen Sie den Herstellerangaben.

Tipp: Beabsichtigen Sie, eine elektrische Markise zu montieren, empfiehlt es sich, die Unterstützung eines Elektrikers in Anspruch zu nehmen. Dieser zieht die entsprechenden Kabel und kümmert sich um den Stromanschluss.

Antrieb, Größe, Material: die richtige Fallarmmarkise aussuchen

Bei den Fallarmmarkisen unterscheiden sich zwei Antriebsformen. Neben dem manuellen Spannen des Markisentuchs existiert die elektrische Variante. Die Bedienung per Fernbedienung oder Schalter punktet mit einer hohen Bequemlichkeit. Manuell bedienbare Markisen überzeugen durch ihre flexible Anbringung.

» Mehr Informationen

Vorteile bringt ein Kombimodell mit sich. Ein solches besitzt neben dem Rohrmotor eine Handkurbel. Fällt die Technik aus, nutzen Sie für das Aus- und Aufrollen des Sonnenschutzes Ihre Muskelkraft. Leicht fällt das bei kleinen Fallarmmarkisen. Bis zu einer Breite von 3m steht einer Bedienung per Hand nichts im Weg. Ab 350cm geht der Schattenspender mit einem beachtlichen Gewicht einher.

Benötigen Sie diesen für einen großen Balkon, empfehlen sich Ausführungen folgender Maße:

  • 4 Meter,
  • 5 Meter,
  • 6 Meter.

Neben der Größe spielt das Material der Markise eine ausschlaggebende Rolle. Deren Gestell besteht aus beschichtetem Aluminium. Hierbei handelt es sich um ein rostfreies und stabiles Material mit geringem Gewicht. Als kaufentscheidend erweist sich das Spanntuchmaterial. Welche Eigenschaften die einzelnen Variationen mit sich bringen, verrät die folgende Tabelle:

Material Hinweise
Acryl
  • beliebte Variante
  • lichtbeständig und farbecht
  • wetterfest
  • Schmutz abweisend
  • resistent gegenüber UV-Strahlung
Polyester
  • geringes Gewicht
  • hohe Flexibilität
  • hohe Reißfestigkeit
  • nicht UV-beständig, sofern keine Imprägnierung vorliegt
  • nicht imprägnierte Modelle verblassen schnell
Polyvinylchlorid
  • geeignet für starker Witterung ausgesetzter Markisen
  • stabil
  • Schmutz abweisend
  • hohe Blickdichte

Das Design und die Farbgestaltung beeinflussen die äußere Wirkung der Fallarmmarkisen. Diese verschönern die Fassade des Hauses, wenn sie optisch zu dieser passen. Suchen Sie nach einem leichten Sonnenschutz, der Helligkeit durchlässt, empfehlen sich lichtdurchlässige Nuancen. Weiße und cremefarbene Markisen empfehlen sich für den privaten und den geschäftlichen Einsatz. Als Schutz vor Überhitzung kommen dunkle Fallarmmarkisen zum Einsatz.

Es lohnt sich, bei der Auswahl einen Blick auf deren Zusatzleistungen zu werfen. Unter den elektrischen Markisen befinden sich Modelle mit Sensor. Dieser registriert die Wetterlage und rollt den Schattenspender automatisch ein oder aus.

Fazit: Fallarmmarkisen spenden Schatten und sehen gut aus

Aufgrund ihres Aufbaus eignen sich Fallarmmarkisen hauptsächlich für die Beschattung von Fensterfronten. Alternativ finden Sie im Handel große Ausführungen, die auf dem Balkon für ein schattiges Plätzchen sorgen. Bei dem Sonnenschutz wählen Sie zwischen manuell und elektrisch betriebenen Varianten. Interessieren Sie sich für eine günstige Alternative, raten Testberichte zu Klemmmarkisen.

» Mehr Informationen

Weitere spannende Inhalte:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (98 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Fallarmmarkisen – der praktische Sonnenschutz
Loading...

Kommentar veröffentlichen