Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Wetterstationen – stets das aktuelle Wetter im Blick

Wetterstationen Wenn Sie Ihre Freizeitaktivitäten für das Wochenende planen oder sich einfach mit dem Thema Meteorologie beschäftigen möchten, so sollten Sie über den Kauf einer Wetterstation nachdenken. Das Angebot an Wetterstationen ist jedoch sehr groß, sodass Sie sowohl einfache Modelle als auch ProfiWetterstationen für die Analyse der Wetterdaten nutzen können. Wir klären Sie in unserem folgenden Kaufratgeber über die wichtigsten Funktionen und Ausstattungsmerkmale einer Wetterstation auf und widmen uns den unterschiedlichen Arten. Zudem stellen wir Ihnen die wichtigsten Wetterstation Hersteller vor und verraten Ihnen, wo Sie eine Wetterstation günstig kaufen können.

Wetterstation Test 2020

Wie funktioniert eine Wetterstation genau?

Wetterstationen Eine Wetterstation arbeitet mit verschiedenen Messinstrumenten, die eine genaue Auswertung des aktuellen Wetters sowie auch eine Vorhersage ermöglichen. Während digitale Wetterstationen laut Balkon Wetterstation Test zumeist ein einfaches Design besitzen, überzeugen vor allem analoge Wetterstationen durch ihre ansprechende Holz-Optik. Auch der Funktionsumfang hängt in der Regel von der genauen Wetterstation-Art ab.

» Mehr Informationen

So besitzt eine analoge Wetterstation in der Regel ein Thermometer, ein Hygrometer sowie ein Barometer und liefert genaue Informationen zu der Temperatur, der Luftfeuchtigkeit sowie dem Luftdruck. Eine digitale Wetterstation zeichnet sich hingegen durch zusätzliche Funktionen aus und liefert Ihnen daher besonders umfassende Messwerte sowie auch eine Wettervorhersage für die nächsten Tage. Die ermittelten Wetterdaten werden bei einer Wetterstation mit Farbdisplay laut Balkon Wetterstation Test nicht nur besonders anschaulich präsentiert, sondern häufig auch durch zusätzliche Grafiken ergänzt. Bei einer Wetterstation mit Außensensor bzw. mit Außenthermometer kommen feine Sensoren zum Einsatz, die besonders empfindlich auf Wetterveränderungen reagieren und die einzelnen Daten an die dazugehörige Basisstation weiterleiten.

Die Sensoren einer Wetterstation mit Außensensor besitzen eine Reichweite von bis zu hundert Metern, sodass sich die Wetterstation auch für größere Gärten perfekt nutzen lässt. Zudem kann eine Wetterstation mit Außensensoren ein Balkon Thermometer sowie ein Balkon Hygrometer problemlos ersetzen. Sofern Sie lediglich ein Außenthermometer einsetzen möchten, bietet Ihnen an dieser Stelle ein Funkthermometer die höchstmögliche Flexibilität. Da der Begriff „Funkwetterstation“ nicht einheitlich definiert ist, fallen unter diese Gruppe verschiedene Wetterstation-Typen. So arbeitet eine Wetterstation immer dann mit Funk, wenn sie beispielsweise die ermittelten Messwerte per Funk an die Basis überträgt. Eine solche Wetterstation für den Balkon macht daher oftmals mehrere Geräte, wie beispielsweise ein Funkthermometer, ein Balkon Thermometer sowie ein Balkon Hygrometer, durch seine hohe Reichweite verzichtbar. Doch auch Modelle, die ihre Wetterdaten per Funk von meteorologischen Instituten erhalten und auf dieser Basis eine Wettervorhersage generieren, werden als Funkwetterstation bezeichnet.

Welche Ausstattungsmerkmale besitzt eine Wetterstation?

Die Ausstattungsmerkmale einer Wetterstation können, je nach Typ, variieren, sodass Sie im Vorfeld entscheiden sollten, welche Wetterdaten Sie erfassen wollen. Zu der Basisausstattung einer Wetterstation für den Balkon zählt in jedem Fall ein Thermometer, ein Hygrometer sowie ein Barometer. Digitale Wetterstationen liefern gemäß Balkon Wetterstation Test deutlich umfassendere Messwerte und ermöglichen zudem häufig eine grobe Wettervorhersage. Eine Wetterstation kann Ihnen mitunter folgende Daten liefern:

» Mehr Informationen
  • Innen- sowie Außentemperatur
  • Luftdruck
  • Luftfeuchtigkeit
  • Regenwahrscheinlichkeit
  • Schneewahrscheinlichkeit
  • Windstärke
  • Wettervorhersage für die kommenden Tage
  • Anteil des Kohlendioxid- sowie Ozon-Anteils in der Luft
  • Pollenflugvorhersage
  • Uhrzeit und Datum

Weiterhin arbeiten Satelliten-Wetterstationen auf Basis von Satellitendaten und sind daher in der Lage, auch Wettertrends für ganz Europa grafisch zu visualisieren. Eine W-LAN Wetterstation lässt sich wiederum problemlos mit dem PC, dem Notebook sowie dem Smartphone verbinden, sodass sämtliche Wetterdaten auch mobil ausgewertet werden können. Eine Wetterstation mit W-Lan bzw. eine Balkon Wetterstation mit App ist daher ideal für Personen, die sich gerne genauer mit dem Thema Meteorologie beschäftigen wollen.

Die verschiedenen Wetterstation-Arten

Wenn Sie über den Kauf einer Wetterstation für den Balkon nachdenken, so sollten Sie sich zunächst für die passende Wetterstation-Art entscheiden. Wir haben Ihnen die wichtigsten Wetterstation-Typen samt ihrer Besonderheiten anschaulich gegenübergestellt.

» Mehr Informationen
Wetterstation-Typ Erläuterung
Analoge Wetterstation Bei analogen Wetterstationen handelt es sich um einfache Modelle, die in der Regel die Temperatur, die Luftfeuchtigkeit sowie auch den Luftdruck messen. Eine analoge Wetterstation zeichnet sich häufig durch eine besonders ansprechende Optik aus und arbeitet durch den reduzierten Funktionsumfang ganz ohne Strom. Wenn Sie sich daher eine besonders energieeffiziente Design Wetterstation wünschen, so werden Sie mit einem analogen Modell in jedem Fall fündig. Allerdings sollten Sie beachten, dass analoge Wetterstationen keine umfassenden Messwerte liefern und die Daten ebenfalls nicht per App ausgelesen werden können.
Digitale Wetterstation Eine digitale Wetterstation überzeugt im Balkon Wetterstation Test durch umfassende Funktionen und wird daher nicht selten zum Wetterstation Testsieger gekürt. Eine digitale Wetterstation mit Funk arbeitet in der Regel mit Außenfühlern, die sämtliche ermittelten Daten per Funksignal an die Basis weiterleiten. Diese Wetterdaten können Sie beispielsweise mit einer W-LAN-Wetterstation problemlos an Ihren PC weiterleiten und umfassende Analysen vornehmen. Sofern Sie die Messwerte auch auf dem Smartphone auswerten möchten, sind Sie mit einer Balkon Wetterstation mit App sehr gut beraten. Auch eine Wetterstation mit Farbdisplay ermöglicht eine sehr gute Lesbarkeit sämtlicher Daten und unterstreicht die Wetterdaten durch passende Grafiken. Zu beachten ist jedoch, dass digitale Wetterstationen auf eine stete Stromzufuhr angewiesen sind und zudem, je nach Funktionsumfang, etwas teurer ausfallen.
Satelliten-Wetterstation Eine Satelliten-Wetterstation arbeitet mit den aktuellen Daten eines meteorologischen Instituts, das seine Messwerte wiederum von Wettersatelliten bezieht. Zudem sind Satelliten-Wetterstationen häufig mit Außensensoren ausgestattet, mit denen sich beispielsweise Temperatur, Luftdruck sowie Luftfeuchtigkeit in Echtzeit ermitteln lassen. Da eine satellitengestützte Wetterstation quasi zu den Profigeräten zählt, fällt sie jedoch vergleichsweise teuer aus.

Wo kann man eine Wetterstation kaufen?

Wenn Sie eine Wetterstation für den Balkon günstig kaufen möchten, so werden Sie sowohl in Supermärkten, Discountern. Elektrofachmärkten sowie auch im Internet fündig. Zu den Anbietern von Wetterstationen zählen beispielsweise:

» Mehr Informationen
  • Aldi
  • Conrad
  • DM
  • Lidl
  • MediaMarkt
  • Rossmann
  • Saturn
  • Tchibo

Sofern Sie die Wetterstation online kaufen möchten, können Sie im Vorfeld die Preise vergleichen und einen umfassenden Preisvergleich vornehmen. Allerdings sollten Sie bei einem passenden Angebot darauf achten, dass die Wetterstation nicht nur billig ist, sondern auch in qualitativer Hinsicht überzeugen kann. An dieser Stelle lohnt sich ein Blick auf verschiedene Testberichte, die sich dem Wetterstation Vergleich von Wetterstationen widmen und Ihnen die beste Wetterstation bzw. den Wetterstation Testsieger vorstellen.

Tipp: Sofern Sie auf der Suche nach einer guten Wetterstation sind, sollten Sie zudem die Erfahrungsberichte bisheriger Kunden für Ihre Kaufentscheidung nutzen. Natürlich haben auch Sie als Käufer die Möglichkeit, Ihre Erfahrungen mit einer Wetterstation mit anderen Personen zu teilen und eine individuelle Empfehlung für die beste Wetterstation auszusprechen.

Die Vorteile und Nachteile von Wetterstationen im Überblick:

  • einfache Bedienung
  • verschiedene Arten
  • Ermittlung umfassender Wetterdaten möglich
  • liefern auf Wunsch auch Wettervorhersagen
  • digitale Wetterstationen lassen sich mit dem PC sowie dem Smartphone verbinden
  • analoge Modelle liefern oft nur einzelne Messwerte
  • Wettervorhersagen sind nicht immer zuverlässig

Beliebte Wetterstationen Hersteller und Marken im Vergleich

Die Variantenvielfalt von Wetterstationen für den Balkon ist enorm, sodass Sie zwischen zahlreichen Modellen verschiedener Marken wählen können. Zu den beliebtesten Herstellern von Wetterstationen zählen:

» Mehr Informationen
  • BALDR
  • Braun
  • Bresser
  • Epson
  • Hama
  • Klimatherm
  • Netatmo
  • Panasonic
  • PEARL
  • Philips
  • Pioneer
  • Sainlogic
  • Sony
  • Technoline
  • TFA Dostmann

Der Preis einer Wetterstation hängt von dem Funktionsumfang ab und bewegt sich zwischen rund zwanzig bis zweihundert Euro. Während eine einfache Wetterstation recht günstig für zirka zwanzig bis vierzig Euro angeboten wird, kostet eine Design Wetterstation bis zu hundert Euro. Eine digitale Wetterstation mit W-Lan, Bluetooth oder GPS sowie eine Funkwetterstation rangiert preislich zwischen etwa dreißig bis zweihundert Euro. Entscheidend für den genauen Preis ist daher letztlich die Menge an Wetterdaten, die ermittelt werden soll.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (56 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Wetterstationen – stets das aktuelle Wetter im Blick
Loading...

Kommentar veröffentlichen