Mein Balkon

In einer Stadt kann ein Balkon so schön sein. Mit vielen Balkonpflanzen kann man ihn in eine kleine grüne Oase verwandeln. Das gilt sogar dann, wenn es nur wenig Platz gibt und die Aussicht, die sich dem Bewohner auf dem Balkon präsentiert, auf einen Hinterhof mit grauen Hausfassaden verweist. Man kann es sich selbst auf kleiner Fläche sehr gemütlich machen. Besonders schön ist es natürlich, wenn sehr viel mehr Platz zur Verfügung steht.

Balkon gestalten Balkonpflanzen

      Balkon gestalten

      Balkonpflanzen

 

Winterharte Balkonpflanzen Urban Gardening

      Winterharte Balkonpflanzen

      Urban Gardening

 

Ein solcher Balkon bietet viel Raum für Balkonmöbel und Balkonpflanzen die man ggf. als Sichtschutz verwenden möchte. Wenn Sie Katzenliebhaber sind, wollen Sie auch Ihrem Stubentiger ermöglichen, ein wenig Frischluft und Tageslicht zu geniessen. Dafür ist es ideal, wenn der Stadtbalkon so beschaffen ist, dass sich ein Sicherheitsnetz gut daran anbringen lässt. Dieses kann bei Bedarf als Rankhilfe für Kletterpflanzen dienen und einen sehr guten Balkon Sichtschutz bieten.

Echten Rasen zu säen oder ein Stück Rollrasen auszulegen ist schwierig, aber nicht unmöglich. Man braucht nur eine wasserdichte Folie als Unterlage und sollte den Rasen im Winter wieder entfernen. Man kann aber auch ein Stück Kunstrasen nehmen und den Boden damit auslegen. Wenn kein Regenschutz vorhanden ist, muss der Kunstrasenteppich gelegentlich aufgerollt werden, damit sich darunter keine Flüssigkeit sammelt, die dann nur schwer wieder verdunsten kann. Eine Alternative sind saugfähige Badematten in hellem Grün. Sie sind dazu noch herrlich weich an den Füßen.

Lebensfreude geniessen

Ein schnurrender Vierbeiner freut sich über einen großen Blumenkübel, der nicht nur mit einer Weinrebe bepflanzt ist, sondern auch mit viel frischem Gras. Für eine Hauskatze (und damit auch für ihren Menschen) ist es ein Stück Lebensfreude, auch ein bisschen Gras unter den Pfötchen zu geniessen und sei es nur in einem Blumenkübel.

Überhaupt sind Kübelpflanzen eine tolle Möglichkeit, den grünen Freisitz wohnlich zu gestalten. Die Pflanzen sollen robust sein und auch mit wenig Sonne auskommen, falls es sich nicht um eine sonnige Lage handelt. Flieder zum Beispiel kann durchaus auch in Kübeln gedeihen und trägt im Frühjahr mit seinen duftenden Blüten sehr viel zur Lebensfreude bei. Bei wenig Platz eignen sich Klappstühle und ein Klapptisch als günstige Balkonmöbel, den man am Balkongeländer befestigen kann.

Ansonsten kann man sich in Sachen Balkonmöbel richtig austoben und einen großen Tisch nebst Stühlen und einem Liegestuhl aufstellen. Eine Markise oder ein Sonnenschirm ist nur bei Südlage wichtig. Außerdem kann eine Holztruhe mit Klappdeckel oder ein Regal sehr nützlich sein, um Gartengeräte, Erde oder nicht benutzte Blumentöpfe aufzubewahren, die man nicht im Haus lagern will.

Balkonpflanzen

Kommen wir nun zu den Balkonpflanzen. Als Katzenfreund achte ich natürlich darauf, dass es sich ausschließlich um ungiftige Pflanzen handelt. Jedes Jahr probiere ich andere Pflanzen aus. Dazu gehören sehr gerne Kletterpflanzen wie Clematis, Hopfen und wilder Wein. Dazwischen machen sich grüne Pflanzen sehr gut. Ein elegantes Outfit bekommt das grüne Wohnzimmer, wenn man in die Balkonkästen (oder Töpfe) abwechselnd eine Zier-Süßkartoffel und etwas Schleierkraut oder Schneeflockenblumen planzt. Etwas farbenfroher wird es mit lilafarbenen Vanilleblumen und orangefarbigen Tagetes.

Ganz wichtig für die gemütliche Wirkung ist selbstverständlich auch die Beleuchtung. Wenn man zum Beispiel am Haus eine Kugelleuchte anbringt, hat man eine sanfte, aber großflächige Beleuchtung. So ist es möglich, auch abends draußen zu lesen. Aber abgesehen davon ist es auch einfach schön und heimelig. Ein paar Solarleuchten oder Solar-Lichterketten runden das Bild im Sommer ab.

Für die winterliche Gestaltung eignen sich Solarleuchten naturgemäß weniger, denn sie geben ab Einbruch der Dunkelheit leider nur wenige Stunden Licht ab und das auch nur ziemlich schwach. Gerade im Winter ist eine schöne Balkonbeleuchtung aber auch ein Genuss, den man dann eben von Drinnen bewundern kann. Auch Passanten freuen sich über den Anblick liebevoll gestalteter Stadtbalkone. Es wäre sehr schade, einen solchen nur als Abstellkammer zu benutzen!